Höhere Lehranstalt für Maschinenbau - Industriedesign (5 Jahre mit Reife- und Diplomprüfung)

Der Schwerpunkt Industriedesign bietet eine praxisnahe Ausbildung, deren Ziel die Vermittlung der für die Produktentwicklung notwendigen Prozesse ist. Im Mittelpunkt stehen das Planen, Konzipieren und Entwerfen von Produkten sowie auch das Anfertigen von Prototypen. Moderne Technik und innovatives Design für den Menschen sind die Kernbereiche der Ausbildung, welche fächerübergreifend in den Fachbereichen Technik, Wirtschaft und visuelle Gestaltung gelehrt werden.

Positionierung:
Industriedesign und Objekt-Design decken den Bereich des Technisch-Funktionalen ab. Aufgrund der vielen praxisbezogenen Projekte sind SchülerInnen oftmals in den Bereichen von Grafik & Layout, der Konzeption, der visuellen Gestaltung von Projekten, der digitalen Animation, des Filmschnitts, der Fotografie, Objektgestaltung, Raumkonzeptentwicklung, etc zu finden. Die Partnerschaft zu unseren internationalen Partneruniversitäten ermöglicht ein verkürztes Masterstudium im Ausland.


Stundentafel der höheren Lehranstalt für Maschinenbau - Ausbildungsschwerpunkt INDUSTRIEDESIGN

                                                         Wochenstunden

Pflichtgegenstände

1.Jg.

2.Jg.

3.Jg.

4.Jg.

5.Jg.

Summe

Religion 2 2 2 2 2 10

Deutsch

2

2

2

2

2

10

Englisch

2

2

2

2

2

10

Italienisch 2*) 2*) 2*) 2*) 2*) 10*)

Geographie, Geschichte und politische Bildung

2

2

2

2

-

8

Wirtschaft und Recht

-

-

-

2

2

4

Bewegung und Sport

2

3

2

1

1

9

Angewandte Mathematik

4

2

2

2

2

12

Naturwissenschaften

2

2

2

2

-

8

Angewandte Informatik

2

2

-

-

-

4

Konstruktion und Projektmanagement

4

4

6

4

4

22

Technische Mechanik und Berechnung

2

2

3

2

2

11

Fertigungstechnik

2

2

2

2

-

8

Maschinen und Anlagen

-

-

1

2

2

5

Automatisierungstechnik

-

-

2

2

2

6

Industriedesign

-

2

4

4

6

16

Laboratorium

-

-

-

2

3

5

Werkstätte und Produktionstechnik

7

7

4

3

4

25

Soziale und personale Kompetenz

1

1

-

-

-

2

Summe

36

37

38

38

36

185

*) Schulautonom            
Print page