HÖHERE LEHRANSTALT FÜR MASCHINENBAU - WAFFEN- UND SICHERHEITSTECHNIK (5 Jahre mit Reife- und Diplomprüfung)

Der Schwerpunkt in der Waffentechnik besteht in der Berechnung und Konstruktion von Jagd- und Sportwaffen, Revolvern und halb- und vollautomatischen Waffen sowie der Waffenoptik mit optischen und elektronischen Ziel- und Beobachtungseinrichtungen und in der Ballistik und Munitionslehre.

Positionierung:
Die fundierte, vielseitige und praxisnahe Ausbildung in den Bereichen des Maschinenbaus und im handwerklichen Bereich der Büchsenmacher sowie die guten Partnerschaften zu renommierten Firmen und Ämtern im In- und Ausland ermöglichen den AbsolventInnen des Bereichs Waffentechnik gute Jobaussichten in der Industrie, im Handel (Import/Export), im Bereich der CNC-Fertigung und auch bei öffentlichen Behörden wie z. B. den Bundes- und Landeskriminalämtern, dem Bundesheer oder der Exekutive.


Stundentafel der höheren Lehranstalt für Maschinenbau - Ausbildungsschwerpunkt WAFFEN- UND SICHERHEITSTECHNIK

  Wochenstunden
Pflichtgegenstände 1.Jg. 2.Jg. 3.Jg. 4.Jg. 5.Jg. Summe
Religion 2 2 2 2 2

10

Deutsch

3

2

2

2

2

11

Englisch

2

2

2

2

2

10

Geographie, Geschichte und politische Bildung

2

2

2

2

-

8

Wirtschaft und Recht

-

-

-

3

2

5

Bewegung und Sport

2

2

2

1

1

8

Angewandte Mathematik

4

2

2

2

3

13

Naturwissenschaften

3

2

2

2

-

9

Angewandte Informatik

2

2

-

-

-

2

Konstruktion und Projektmanagement

4

5

5

4

5

23

Technische Mechanik und Berechnung

2

3

3

2

2

12

Fertigungstechnik

2

2

2

2

-

8

Maschinen und Anlagen

-

-

2

2

2

6

Automatisierungstechnik

-

-

2

2

2

6

Ballistik, Waffenoptik und Munitionslehre

-

-

-

2

2

4

Waffen- und Sicherheitstechnik

-

2

2

2

5

11

Laboratorium

-

-

-

3

3

6

Werkstätte und Produktionstechnik

7

8

8

3

3

29

Soziale und personale Kompetenz

1

1

-

-

-

2

Summe

36

37

38

38

36

185

Print page