Schulgebäude 1892-1973

k. u. k. Fachschule für Gewehrindustrie

Das Büchsenmacher Handwerk

Schulgebäude 1973-1996

Schulgebäude Ausbau Beginn 1996

Schulgebäude seit 2000

Historische Entwicklung

1878  Gründung der Schule als K&K Fachschule für Gewehrindustrie; der Unterricht findet noch
           in angemieteten Lokalitäten statt
1892  Fertigstellung und Bezug des ersten Schulgebäudes
1911  Umwandlung in eine Lehr- und Versuchsanstalt
1931  Städtische Lehranstalt für Handfeuerwaffen
1945  die Schule wird zum Quartier für deutsche und englische Truppen
1946  Wiedereröffnung als Landesfachschule für Handfeuerwaffen
1957  Angliederung einer Fachklasse für Gold- und Silberschmiede
1961  Feierliche Eröffnung des Büchsenmacherinternates
1963  Schaffung einer höheren Abteilung für Werkzeug- und Vorrichtungsbau
1963  Neubenennung der Schule als Höhere Technische Lehranstalt
1971-73  Bau und Eröffnung des neuen Schulgebäudes
1978  Neubenennung der Schule in Höhere Technische Bundeslehranstalt für Waffentechnik,
           Werkzeug- und Vorrichtungsbau
1988-89  Neubenennung der Abteilung für Werkzeugbau in Höhere Abteilung für
                  Fertigungstechnik
1996  Spatenstich für den Zubau
1998  Eröffnung des neuen Schultraktes Süd
1999  Fertigstellung des Mitteltraktes
1999  Schaffung einer höheren Abteilung für Industriedesign
2000  Offizielle Eröffnung des neuen Schulgebäudes
2003  125-Jahr-Feier
2004  Installierung eines Kollegs für Design, Ausbildungsmodul Objektdesign
2008  Angliederung einer Versuchsanstalt "Höhere technische Bundeslehr- und
           Versuchsanstalt" und "Versuchsanstalt für Materialprüfung, Sicherheits- und
           Waffentechnik" per 01.01.2008; Neubenennung der Schule in
           "Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt"
2011/12  Genehmigung des Schulversuchs zur Führung einer einjährigen Meisterschule für
                 Kunsthandwerk und Design
2011/12  Genehmigung des Schulversuchs zur Führung einer einjährigen Werkmeisterschule
                 für Maschinenbau
2012/13  Der Lehrplan zur Führung einer 5-jährigen höheren Lehranstalt für Kunst und
                 Design – Schmuck bzw. Graviertechnik tritt in Kraft.
2013  135-Jahr-Feier
2014  Neubenennung der Schule in EUREGIO HTBLVA FERLACH

Print page